C
B
A

02.06.14: ACFNY

Selfie – revisited.


Das Österreichische Kulturforum New York zeigt die Ausstellung
„Self-Timer Stories“ und lädt zur Eröffnung am 17. Juni ab 18 Uhr.Gegenwärtig als „Selfie“ gehypt, ist die Herstellung einer Fotografie mittels „Selbstauslöser“ seit ihrem Beginn Teil der Geschichte der Fotografie. Im Auftrag der Kunstsektion des Bundeskanzleramts Österreich kuratiert Felicitas Thun-Hohenstein eine umfangreiche Gruppenausstellung zum Thema.

 

Gezeigt werden Arbeiten der österreichischen Fotosammlung des Bundes – situiert im Museum der Moderne Salzburg– im Zusammenspiel mit internationalen Positionen aus dem Bereich der erweiterten Fotografie.

 

KüstlerInnen: Renate BERTLMANN, Katrina DASCHNER, Carola DERTNIG, VALIE EXPORT, Sharon HAYES, Matthias HERRMANN & AA BRONSON, Birgit JÜRGENSSEN, Friedl KUBELKA, Roberta LIMA, Anja MANFREDI, Dorit MARGREITER, Michaela MOSCOUW, Laurel NAKADATE, Lilo NEIN, Carolee SCHNEEMANN, Peter WEIBEL, Hans WEIGAND, Martha WILSON, Francesca WOODMAN.

 

Anlässlich der Ausstellung erscheint die PublikationSELF-TIMER STORIES“ u.a. mit Beiträgen von Juli Carson, Susanne Neuburger, Ursula Maria Probst, Gabriele Schor, Abigail Solomon-Godeau im Verlag Anton Pustet.

 

Pressematerial:
Ausstellungskatalog (Issuu, Online.pdf)
Pressetext(.pdf zum Download)
Bildmaterial (Homepage ACFNY)

 

Ausstellungseröffnung:
17. Juni, 18 – 20 Uhr

Ausstellungsdauer New York:
18. Juni – 8. September 2014

 

 

Im Herbst ist „Self-Timer Stories“ erweitert und unter dem Titel „Selbstauslöser“ im
Museum der Moderne Salzburg zu sehen. Eröffnung: 28. November 2014

 

Kuratorin: Felicitas THUN-HOHENSTEIN
Ausstellungsdesign: Dorit MARGREITER

 

Zur Kuratorin
Felicitas Thun-Hohenstein ist Kunsthistorikerin, Kuratorin und Professorin an der Akademie der Bildenden Künste Wien. Kürzlich erschienen ihre Publikation Performing the Sentence, Research and Teaching in Performative Fine Arts, gemeinsam mit Carola Dertnig (Berlin: Sternberg Press, 2014).

 

Über das Österreichische Kulturforum New York
Das Österreichische Kulturforum New York, ein architektonisches Wahrzeichen für zeitgenössische Kunst und Kultur im Herzen Manhattans, veranstaltet järhlich mehr als 200 kostenlose Events in allen Kunstsparten (bildende Kunst, Musik, Performance, Literatur, Film und Paneldiskussionen). Das Kulturforum beherbergt eine Bibliothek mit über 10.000 Werken und ist Partner zahlreicher renommierter kultureller und akademischer Institutionen in New York und den USA.

 

Kontaktieren Sie uns für Bildmaterial,  weiterführende Informationen und die Möglichkeit einer Pressereise!

 



 

 

Unbenannt-2

5daf93579a

5fd52022a4

ba7b873479