C
B
A

06.04.17: feld72

Amore


Mi n ikry
Leopoldmuseum

Minigolfbahn im Rahmen des Skulpturenparks MQ Amore

Die erste Bahn ist der Einstieg in den Parcours und gilt von den spieltechnischen Anforderungen aus betrachtet meist als eine leichte Bahn. Aus Langeweile oder purer Überheblichkeit hat der/die eine oder andere SpielerIn seinen Ball einfach liegen gelassen. Dadurch wird das Spiel erschwert und in einem Setting aus 38 roten Minigolfbällen der eigentliche Spielball selbst zum Hindernis, der sich in seiner Austauschbarkeit „verliert“: Dein Ball ist dein Ball ist ein Ball?

In aus Bällen geformter Brailleschrift haben die Künstler das Werk signiert. Somit wird die getarnte Autorenschaft selbst zum Element des spielerischen Environments. Die Minigolfbahn nimmt mit den verwendeten Materialien Donaumuschelkalk und Messing klaren Bezug auf die Architektur des Leopold Museum, die feld72 nominiert haben, und wird so zum Artefakt im Vorfeld der Institution.

#feld72
#MQAmore

Presskit MQ Amore – Mi n ikry



feld72 – MQ Amore